Villingen

Mit 168 Jahren ist die Abteilung Villingen die am längsten bestehende Einsatzabteilung in der Stadt Villingen-Schwenningen. 98 aktive Feuerwehrangehörige verrichten hier den Einsatzdienst. In der Altersmannschaft befinden sich 20 Kameraden. Darüber hinaus verfügt der Stadtteil Villingen über eine Jugendfeuerwehr mit 15 Mitgliedern.

Die Abteilung steht unter der Leitung von Abteilungskommandant Ralf Hofmann und seinen beiden stellvertretern Andreas Leute und Robert Friedrich.

Neben den Einsätzen im eigenen Stadtteil unterstützt die Abteilung Villingen die Einsatzabteilungen Marbach, Obereschach, Rietheim, Pfaffenweiler, Tannheim und Herzogenweiler, bei größeren Einsätzen.

 

Fahrzeuge

Historie

  • 1852

    Gründung

  • Kommandanten

    1. Kommandant Herr von Davons 1852-1854
    2. Kommandant Herr Weber 1856-1876

  • 1983

    19.02.1983 gab es die größte Gasexplosion in der Geschichte der Abteilung Villingen. Schaden: Ein Reihenhaus komplett zerstört, zwei angrenzende Häuser stark beschädigt. Dabei wurden sieben Personen verletzt, eine Person starb bei diesem Unglück.

  • 1996

    23.11.1996, Brand in der Warenburgstraße. Drei Trupps kamen hier zum Innenangriff in den Einsatz. Währenddessen musste von außen noch der Dachstuhlbrand bekämpft werden.

  • 1998

    28.03.1998, Fahrer eines PKW's erlitt einen Schwächeanfall. Das Auto raste Führungslos über eine Verkehrsinsel, rammte einen Wagen, durchbrach ein Brückengeländer und stürzte auf die Schienen des Bahnverkehrs.

  • 2002

    Jubiläumsfeier, 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Villingen.