Rauchmelder

Gefahrenquellen

Brandgefahren befinden sich in einem Haus überall. Umgestürzte Kerzen, defekte Elektrogeräte oder auch ein Kurzschluss. Schnell kann ein Brand entstehen. Jedes Jahr fallen mehr als 600 Menschen in Deutschland einem Feuer in den eigenen vier Wänden zum Opfer.

Obwohl sich Feuer in Windeseile ausbreitet und sich sehr schnell eine unerträgliche Hitze entwickelt, erliegen die Opfer nur selten Verbrennungen. Vier von fünf sterben an Rauchvergiftung.

Vorsorgemaßnahmen

Nutzen Sie gegen Feuer und Rauch ein wirksames Frühwarnsystem: den Rauchmelder. Der durchdrigende Warnton des Rauchmelders weckt Sie selbst aus tiefem Schlaf. Gewinnen Sie wertvolle Zeit, um sich selbst und andere zu retten, die Feuerwehr zu rufen oder bei kleineren Bränden selbst zu löschen.

Machen Sie den Rauch hörbar

Auf den ersten Blick harmlos, entwickelt sich Brandrauch zu einer gefährlichen Falle. Erst unbemerkt, blockiert er fluchtwege und betäubt in kürzester Zeit. Das durch Brände freigesetzte Kohlenmonoxid ist hochgiftig und kann innerhalb weniger Minuten zum tode führen. Ihr Rauchmelder weckt Sie auch aus tiefstem Schlaf und verschafft Ihnen lebenswichtige Sekunden, um sich und andere zu retten.

Rauchmelder