Chronik

1839
27. Dezember : Ersterwähnung der Feuerrotte Weigheim in einem Gemeingeratsprotokoll, aufgeschrieben von Gemeinderat Schulth. Strobel

1884
Die Handpumpenspritze von 1874 wird durch eine bessere Konstruktion ersetzt

1888
Gründung der Feuerwehr Weigheim, laut Feuerwehrkalender von 1915, in der Auflistung der Gemeinden des Oberamts Tuttlingen

1908
25. Mai Kommandantenwahl: Anton Weißhaar, Sattler, für die Jahre 1908, 1909 und 1910

1911
Kommandant: Joseph Hauser (Visitation vom 14. Oktober 1911),

192..
Kommandant: … Lauffer

1930
15. März : In Weigheim wird die vorhandene Pflichtfeuerwehr in eine Freiwillige Feuerwehr überführt; dabei anwesend: Schultheiß Weißhaar. Es unterschrieben genügend Kameraden eine Verpflichtung auf 5 Jahre, um die Gründung zu vollziehen

bis 1945
Kommandant: Otto Hauser, aus politischen Gründen von der Militärregierung abgesetzt

1945
Kommandant: Karl Dettling, bis 1956

1953
Die erste motorangetriebene Pumpe (TS 6 mit Tragkraftspritzenanhänger) wird angeschafft

1956
Kommandant: Erwin Hauser, bis Anfang 1959

1959
Kommandant: Otto Grupp für ca. 1/2 Jahr,

1960
Kommandant Frank Weisshaar und Stellvertreter Hans Weißhaar werden gewählt.

1970
Januar : das neue Gerätehaus (Mühlhauser Str. 6) am Ort des alten Farrenstalls wird eingeweiht

1970
Indienststellung des ersten Löschfahrzeuges TSF

1972
Erstes Leistungsabzeichen in Deißlingen unter GF Hans Weißhaar

1973
Kommandant Renatus Wolf und Stellvertreter Berthold Sulzmann werden gewählt

1975
Mai : Ein VW-Bus wird gebraucht beschafft (Beschaffungswert DM 4.000,-)

1982
Juli: LF 16 TS (Bj. 1961) wird aus Schwenningen übernommen, da das für Weigheim vorgesehene Katastrophenschutzfahrzeug LF 16 TS aufgrund seiner Bauhöhe nicht in die Weigheimer Garage eingestellt werden kann.

1986
(12.) Juli: Renatus Wolf verstirbt
Berthold Sulzmann wird zum kommissarischen Kommandanten bestellt, Hans-Dieter Mestekemper wird kommissarischer Stellvertreter

1987
30. Januar Kommandant Berthold Sulzmann und Stellvertreter Hans-Dieter Mestekemper werden gewählt

1988
Erstes goldenes Leistungsabzeichen in Riedböhringen unter GF Berthold Sulzmann und GF Hans-Dieter Mestekemper

1991
25. Januar (Hauptversammlung) : Gründung der Fw-Sportgruppe,
17. Februar : Wiedereinführung des Brauchtums, den Winter mit einem Funkenfeuer zu “verbrennen”.

1996
MTW/A wird in Dienst gestellt

2001
Übernahme eines neuen LF 8/6 am 05.07.2001,
20. Juli Offizielle Gründung der Jugendfeuerwehr Abt. Weigheim, Jugendfeuerwehrwart Reinhold Fischer

2002
25. Januar Abteilungskommandant Hans-Dieter Mestekemper und stellvertretender Abteilungskommandant Volker Degener werden gewählt.
Von März bis September: Renovierungsarbeiten am Gerätehaus, in Eigenleistung: Warmwasserinstallation, Sanitärbereiche,
Küche, Boden, Wände, Decke, Vorhänge.
11. Juli Einbau und Inbetriebnahme der drei neuen Rolltore, Elektroinstallation und Steuerung in Eigenleistung
21. August Erstes Kinderferienprogramm in Weigheim, durchgeführt von der Jugendfeuerwehr Weigheim, und von anderen Vereinen

2003
31. Januar : Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Weigheim wird die Altersabteilung der Feuerwehr Weigheim mit dem auf 5 Jahre gewähltem Leiter Frank Weisshaar gegründet

2004
11. Mai Erste interne Schulung für Führungskräfte und Maschinisten; Themen: Überdruckbelüftung, Hohlstrahlrohr
Mitte Juni Weigheim übernimmt einen Überdrucklüfter, Fabr. Ziegler, mit einem 5,5 PS Honda-Motor
24. September Markus Lemke wird zum Jugendfeuerwehrwart bestellt

2005
28. Januar Abteilungskommandant Volker Degener und stellvertretender Abteilungskommandant Markus Lemke werden gewählt