Handarbeitsgruppe spendet Sitzerhöhungen

Über mehr Sicherheit in den Einsatzfahrzeugen darf sich seit dem 1. Februar die Jugendfeuerwehr VS-Weigheim freuen.
Die Handarbeitsgruppe mit Renate Hugger und Hertha Giordano überreichten AbteilungskommandantenJens Schuler und Jugendwart Manuel Dettling zwölf sogenannte Sitzerhöhungen, die für mehr Halt im Ernstfall sorgen sollen.

„Gerade die Feuerwehr sollte in Sachen Sicherheit beispielhaft vorangehen“, freut sich Jens Schuler. Angesichts der steigenden Zahl auch jüngerer Jugendfeuerwehrmitgliedern auf inzwischen mehr als 20 Jungen und Mädchen sei diese Anschaffung nun dringend notwendig gewesen.
Bei der Handarbeitsgruppe handelt es sich um eine lockere Zusammenkunft von zwölf engagierten Frauen, die sich seit 2006 wöchentlich immer dienstags zum Werken und zum Ideenaustausch treffen. „Die Produkte werden am Adventsbasar zum Verkauf angeboten, der Erlös kommt dabei immer einem guten Zweck innerhalb unserer Ortschaft zu Gute“, berichtet Renate Hugger. So unterstützte die Handarbeitsgruppe in den vergangenen Jahren unter anderem auch den Kindergarten, den Förderverein der Schule und die Einrichtung „Helfer vor Ort“.

Kindersitze

Foto: Schwarzwälder-Bote