Führungswechsel in Weigheim

Bericht der Südwestpresse zur Hauptversammlung 2016

Jens Schuler übernimmt das Amt von Volker Degener.

neues Führungsteam

Nach dem Wegzug von Abteilungskommandant Volker Degener (vierter von links) bilden Kassierer Knut Maaser, stellvertretender Abteilungskommandant Markus Lemke, Kommandant Jens Schuler, Jugendwart Manuel Dettling und Schriftführer Christoph Schäfer (von links) das Führungsteam der Feuerwehr Weigheim.

Der neue Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weigheim heißt Jens Schuler.
Der bisherige Schriftführer folgt auf Volker Degener. Diesen zieht es aus beruflichen Gründen nach Lörrach.Weigheim. Zum Führungsstart gab es für Schuler viel Vertrauensvorschuss. 23 von 25 wahlberechtigten Feuerwehrmännernstimmten auf der Hauptversammlung der Weigheimer Wehr für ihn als Abteilungskommandanten.
Ortsvorsteherin Ursula Mosbacher sicherte dem neuen ersten Feuerwehrmann die Unterstützung durch den Ortschaftsrat zu. In einer Übergangsphase übt Schuler zunächst nur die administrative Leitung aus. „Erst nach dem Bestehen des Zugführerlehrgangs ist auch die Übernahme der einsatztechnischen Leitung möglich“, informierte der städtische Feuerwehrkommandant, Markus Heinzelmann. Bis dahin liegt die Verantwortung bei Einsätzen in den Händen von Markus Lemke, der in Weigheim stellvertretender Abteilungskommandant ist. Der Führungswechsel bei der Weigheimer Feuerwehr muss noch durch den Gemeinderat abgesegnet werden. Heinzelmann erwartet, dass dies im nächsten Monat erfolgt. In seinem letzten Bericht nach einer elfjährigen Tätigkeit als Abteilungskommandant informierte Degener über eine rege Ausbildungstätigkeit mit Schwerpunkt auf dem Atemschutz. „Auch die Helfer vor Ort sind ein wichtiger Bestandteil für die Sicherheit“, sagte er. Bei einem der 49 Einsätze habe es eine erfolgreiche Reanimation gegeben, blickte der scheidende Abteilungskommandant auf ein lebensrettendes Eingreifen zurück. Mit Kevin Kunz und Jonas Klein wurden zwei der 16 Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu den Aktiven aufgenommen. Diese zählen nun 29
Feuerwehrmänner. „Die Weigheimer Mannschaft ist eine junge, willensund motivationsstarke Truppe“, lobte Kommandant Heinzelmann. Aus den Berichten von Jugendwart Manuel Dettling und Schriftführer Jens Schuler ging hervor, dass die Wehr auch stark in das gesellschaftliche Leben der Dorfgemeinschaft eingebunden ist.

Die Arbeit von zwei langjährigen Helfern müssen bald aber andere übernehmen. Festorganisator Reinhold Fischer und Horst Löffler als Bewirtschafter des Gerätehauses kündigten an, dass sie kürzertreten wollen. In offener Wahl erhielten Bernhard und Fabian Bogenschütz, Benjamin Dechant, Manuel Dettling sowie Frank Lippe das Vertrauen als Mannschaftsvertreter. Knut Maaser wurde als Kassierer im Amt bestätigt. Christoph Schäfer wird Schriftführer. Er wurde zudem zum Oberfeuerwehrmann befördert, Volkmar Gieß rückte zum Feuerwehrmann auf. Clemens Schrenk erhielt für 40 Jahre das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Der stellvertretende Kreisbrandmeister, Thomas Nagel, überreichte die hohe Landesauszeichnung. Die Stadt zollte dem Hauptlöschmeister mit einer Urkunde und einem Geschenk Anerkennung.

 

Quelle: NQ-Online vom 18.01.2016